Wolfram Wittekind - Tenor Wolfram Wittekind absolvierte nach dem Staatsexamen als Kirchenmusiker in Düsseldorf 1992 an der dortigen Robert-Schumann - Hochschule ein Gesangsstudium das er 1994 mit Auszeichung abschloß. Seine ersten Engagements führten ihn unter anderem zu den Bad Hersfelder Festspielen, wo er als Don José in "Carmen" den "Orpheus"- Preis für Nachwuchssänger errang.
Es folgten vielfältige Aufgaben im italienischen Fach an verschiedenen Opernhäusern vor allem in dem neuen Bundesländern. So gastierte er unter anderem als Cavaradossi (Tosca) in Potsdam, als Riccardo (Maskenball) in Brandenburg, als Alfredo (Traviata) in Neustrelitz und als Ismaele (Nabucco) in Eisenach. Mit anderen Rollen war er Gast am Theater in Kiel und in Bonn.
Ein Schwerpunkt seiner sängerischen Tätigkeit ist immer auch das Konzert geblieben, wo er sich in den vergangenen Jahren die wichtigsten oratorischen Werke von Bach bis zu Neuer Musik erarbeitete. So gastierte er unter anderem mit Milva im Teatro piccolo in Mailand und war an unterschiedlichen Konzertmitschnitten des WDR und SWR beteiligt.
Konzertreisen führten ihn u.a. nach Israel, Italien und in die USA.