Gerhild Romberger - Alt Gerhild Romberger - Alt - ist in Sögel (Emsland) geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Schulmusik an der Hochschule für Musik in Detmold schloss sie ihre Gesangsausbildung bei Heiner Eckels mit der Staatlichen Musiklehrerprüfung, der Künstle­rischen Reifeprüfung und dem Kon­zertexamen ab. Kurse bei Prof. Annie Schoonus und den Professoren für Liedgestaltung Mistsuko Shirai und Hartmut Höll ergänzten ihr Studium. Von 1993 bis 2001 sowie seit 2003 über­nahm sie einen Lehrauftrag im Fach Gesang an der Hochschule für Musik Detmold.
Seit 1982 führt sie eine umfangreiche Konzerttätigkeit in den Bereichen Oratorium, Lied und Moderne ins In- und Ausland.
Schwerpunkte ihrer Arbeit bilden Liederabende unterschied­lichster Thematik. Ihre Fähigkeit des Absoluthörens macht sie zu einer gefragten Interpretin der zeitgenössischen Musik.
Das Repertoire der Sängerin umfasst alle großen Alt- und Mezzo-Partien des Oratorien- und Konzertgesangs vom Barock über die Klassik und Romantik bis hin zur Literatur des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen dokumentieren ihren künstlerischen Rang.